27/04/2016

Geschichte

Wie alles begann – die Geschichte unseres Kindergartens

Zu Beginn der 80er Jahre traf sich eine Gruppe von interessierten Eltern und PädagogInnen zum Austausch über waldorfpädagogische Themen. Integration von Kindern mit Behinderung in Einrichtungen stand hier im Fokus. Ziel war eine gemeinsame Erziehung zu ermöglichen. Der Gedanke zur Gründung eines integrativen Waldorfkindergartens war gelegt. Bis zur Realisation sollten mehrere Jahre vergehen.

Im Sommer 1987 wurde ein geeignetes Gebäude gefunden – ein ehemaliges Schulgebäude mit viel Charme und einem großen Garten mit altem Baumbestand. Im April 1988 war es dann endlich soweit – der Kindergarten öffnete seine Pforten. Wir sind einer der ersten Waldorfkindergärten in NRW, der nach dem integrativen Konzept arbeitete.